Sonntag, 6. August 2017

Skandal: China und Russland machen das Spiel der USA mit (Update)


Hier noch einmal eine gute Zusammenstellung, wie die "USA ALLE Versprechen gegenüber Nordkorea gebrochen (haben)", aber Nordkorea ist der böse Staat. Wie soll man dieser Mafia in Washington nut ein Wort glauben können?

Einar Schlereth

6. August 2017

Chinas UN-Botschafter und Nordkoreas Außenminister
Das schlägt dem Fass den Boden aus: China verlangt von Nordkorea, die UN-Sanktionen einzuhalten und die Raketentests zu stoppen und nicht „den guten Willen der internationalen Gemeinschaft“ zu provozieren, indem sie Raketen abschießen und Atomtests durchführen.“

Und China war nicht allein, sondern hat im UN-Sicherheitsrat gemeinsame Sache mit Russland gemacht. Seit wann reihen sie sich in diese „internationale Gemeinschaft“, die in der Hauptsache aus der USA, Israel, den EU-Ländern und Japan besteht, und sprechen sogar die Sprache der Imperialisten. Das tun sie in einem Moment, wo sowohl Russland als auch China immer stärker bedroht und eingekreist werden. Haben sie so viel Freunde, dass sie manche von sich stoßen können? Oder wollen sie es mit 'sich anschmieren' versuchen? Das hat bei den Amis noch nie gewirkt. Die hauen nur mit noch größerer Härte zurück.

H
at etwa Nordkorea die Vereinigten Staaten überfallen, Millionen Menschen umgebracht und tausende Dörfer und Städte dem Erdboden gleichgemacht, Felder und Gewässer vergiftet? Hat Nordkorea etwa Japan überfallen, verwüstet und seine Frauen in die Sexsklaverei verschleppt? Es ist doch wohl genau umgekehrt gewesen. Und jetzt verlangen diese Verbrecherstaaten, die nie ein Wort der Entschuldigung vorgebracht haben, von Reparations-Zahlungen ganz zu schweigen, die verlangen jetzt von Nordkorea, nicht die Imperialisten zu provozieren, die sich obendrein hinter der UNO verstecken.

Dabei weiß inzwischen die internationale Gemeinschaft der Völker der ganzen Welt, dass die UNO nichts anderes als ein Werkzeug der USA ist, die mit Hilfe dieses Werkzeuges, dieses Knüppels schon unzählige Verbrechen begangen hat. Angefangen mit dem Koreakrieg, der kurz nach Gründung dieses Diktatorenvereins begonnen wurde.
Die große Mehrheit - genau genommen zwei Drittel - der Völker ist im übrigen überhaupt nicht dabei gewesen und haben folglich auch nie etwas zu melden gehabt. Und der Gipfel ist wirklich der 'Sicherheitsrat', wo die Großen unter sich kungeln können. Der nie gewählt worden ist, sondern ein lupenreines Willkürprodukt ist.

Daher ist es kein Wunder, dass gerade aus der Dritten Welt immer wieder die schärfste Kritik am Sicherheitsrat und der UNO insgesamt geübt wurde. Darunter von prominenter Seite wie Oberst Gaddafi, Hugo Chávez, Evo Morales, aber auch von echten Experten, wie dem Juristen Abdul-Haq Al-Ani, der zusammen mit dem Obersten US-Staatsanwalt Ramsey Clark gemeinsam Saddam Hussein verteidigte. Über diesen Prozess hat er ein umfangreiches und kluges Buch geschrieben: „The Trial of Saddam Hussein“. Al-Ani hat als Rechtsanwalt beim englischen Obergericht die Kompetenz, folgendes zur UNO und dem Sicherheitsrat zu schreiben, die schon 1945 unfair waren, aber 2003 dysfunktional wurden:

Man muss kein Anwalt sein um zu verstehen, dass jedes Abkommen frei ausgehandelt werden und von alles Parteien angenommen werden muss, um irgendeinen Wert oder Effekt zu erhalten. Aber mehr als zwei Drittel, die die Charta unterschrieben haben, haben nie die Gelegenheit gehabt, die Bedingungen neu auszuhandeln. Die Reform der UNO, um die Gegebenheiten von heute zu reflektieren, hat sich als unmöglich herausgestellt.

Die Probleme mit der UNO enden nicht mit dem Ursprung ihrer Charta. Das Hauptproblem wird verursacht durch die Einrichtung und Funktionsweise des Sicherheitsrates … die ihren Eurozentrismus in grelles Licht rücken. Hier ein paar der Probleme mit der UNO in Bezug auf das Recht.“

Und Al-Ani zählt auf, dass 1. die Sieger des Weltkrieges den Sicherheitsrat geschaffen haben, der nach und nach die Rolle des Obersten Richters annahm, deren Resolutionen mächtiger wurden, als jedes Recht in irgendeinem Staat. 2. legten die Sieger fest, dass die Entscheidungen des SR von niemandem auf der Welt angefochten werden dürfen. Und 3. die Gründung des Internationalen Strafgerichts ICJ in Den Haag, dessen Rechtsprechung für alle gelten mag, nur nicht für die Obersten Verbrecher. Außerdem ist er sicher der einzige Gerichtshof der Welt, in dem keine Anwälte, sondern Politiker und Diplomaten das Sagen haben.

Das alles ist derart grotesk, dass es jedes Kind in der Dritten Welt versteht, aber nicht die weißen und japanischen Imperialisten.
Diese Bande hat jetzt gemeinsam Sanktionen entworfen, die gerade in einem Moment, wo Nordkoreas Wirtschaft sich einigermaßen erholt und in Schwung gekommen ist, diesen Fortschritt abwürgen sollen. Für das Land wird das sehr schwierig werden. Schwieriger als z. B. für den Iran, der trotz Sanktionen mit Russland und China Handel treiben konnte, die sich nicht an die Sanktionen hielten. Doch diesmal scheinen auch sie Ernst machen zu wollen.

Aber da hilft auch nicht ein kleines Feigenblatt, wie die Ermahnung des russischen UN-Botschafters Vasily Nebenzya, wenn er Washington und seine Alliierten kritisiert, dass ihre Militärübungen unmittelbar an Nordkoreas Grenzen „eine direkte Bedrohung für seine (Nordkoreas) nationale Sicherheit“ darstellen.

Doch die USA geht sogar soweit, dass sie China geradezu zum Krieg gegen Nordkorea auffordern, um deren Raketen und Atomwaffen zu zerstören. Dabei hatten im Juli China und Russland gemeinsam einen diplomatischen Vorstoß unternommen, indem sie Nord- und Südkorea sowie die USA aufforderten, einen de-Eskalationsplan zu unterzeichnen, um die Spannungen in der Region zu vermindern.

Außerdem schlugen sie die Idee vor, simultan Nordkoreas atomare und Raketen-Akivitäten UND die US und südkoreanischen Militärübungen zu stoppen. Ein Plan, der von Washington umgehend und arrogant zurückgewiesen wurde.

Wer also zeigt Friedenswillen und wer treibt geradezu die Welt in den Krieg? Die Frage kann wohl jeder selbst beantworten.






Kommentare:

  1. Nun Russland und China zeigen ja das Sanktionen etwas richtiges sind also brauchen sie sich nicht wundern wenn dieses Rechtmäßige Instrument gegen sie eingesetzt wird.

    Ist ja nichts neues Russland und China stören sich nur an Sanktionen solange sie selbst betroffen sind. Wieso sollten sie dieses Instrument denn auch zerstören wenn sie doch beide hoffen die USA zu beerben. Wer hofft das es besser wird durch sie sieht sich zunehmend ernüchtert.

    Gruß Kotromanic

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Es wird nie besser, wenn man nur den Anus wechselt, in dem man steckt. Es wird nur dann besser und vor allem HELLER, wenn man Kopf und den eigenen Finger aus seinem selbigen bekommt !

      Löschen
  2. Wenn diese Meldung kein fake ist, verstehe ich die Reaktion Russlands und Chinas nicht.
    Da der Mickky Maus-staat Israel, seit Jahrzehnten Atomwaffen besitzt, warum sollte Nord-Korea sie nicht besitzen ?
    MfG grillbert aus Hamburg.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. ich zitiere russophilus vom vinyardsaker blog sinngemäß : mit diesen "gemeinsamen" Sanktionen wurde den USA ein Halsband des Sicheheitsrats zur Vermeidung eines Koreakrieges angelegt, die Sanktionen werden NK nicht schaden ! der vermeintliche Hegemon (vsa) wird eingehegt und kastriert.

    http://vineyardsaker.de/2017/08/04/dies-und-das-diverse-meere-kuesten-und-systeme-und-ein-kaputter-projektor/#comment-20907


    original:
    Russophilus
    6. AUGUST 2017 UM 18:00
    Die Kiste ist simpel: Die uno Resolution ist ein Halsband um den ami Köter und das Damoklesschwert, einen eventuellen einseitigen Einsatz der amis als offenkundig illegal zu brandmarken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. duese Begründung halte ich für unsinnig und höchst naiv, seit wann haben sich die USA darum geschert, ob etwas illegal ist? Es gibt dafür endlose Beispiele, die jedem hinreichend bekannt sind; ich teile hier die Meinung des "Parteibuches", diese Entscheidung Chinas und Russlands ist ein großer Fehler.....


      einparteibuch sagt:
      6. August 2017 um 16:53



      Ich halte die Zustimmung Russlands und Chinas zu den UN-Sanktionen gegen die DVR Korea für einen schweren Fehler.

      Ich verstehe, dass China und Russland schwer verärgert sind, weil die DVR Korea mit dem letzten Raketentest Südkorea geradezu dazu getrieben hat, das schon fast abgesagte THAAD-System zu installieren und eine engere militärische Kooperation mit den USA zu suchen. Insoweit hat die DVR Korea sich mit dem letzten Test als schlechter Team-Spieler gezeigt und kann nun von Russland und China nichts anderes erwarten. Auch daran, dass die jüngsten UN-Sanktionen gegen die DVR Korea wirklich wirtschaftlich so schwerwiegend sind, wie das gerade medial dargstellt wird, habe ich Zweifel.

      Trotzdem halte ich das falsch, weil sich der US-Kongress dadurch meiner Meinung nach in seiner aggressiven Politik gegen Russland bestätigt fühlen wird. Und weil die anti-russischen Sanktionen nun aus Sicht des Kongresses so prima dazu beigetragen haben, Russland so einzuschüchtern, dass Russland im UN-Sicherheitsrat Sanktionen gegen die mit gleichem US-Gesetz sanktionierte DVR Korea zuzustimmen, wird der US-Kongress meiner Meinung nach auf mehr Konfrontation und mehr Sanktionen gegen Russland setzen, weil die Kongress-Leute sich in ihrer Meinung bestätigt fühlen, mehr Konfrontation mit Russland führt dazu, dass Russland gehorsam und gefolgsam wird. Diese absehbare Entwicklung hat Russland sich durch seine unüberlegte Zustimmung zu US-geführten UN-Sanktionen gegen die DVR Korea selbst zuzuschreiben, ähnlich wie seinerzeit die russische Enthaltung bei der UN-Kriegsresolution gegen Libyen dafür gesorgt hat, dass der US-Kongress geglaubt habe, er könne den ganzen nahen Osten mit Krieg überziehen, weil Russland unfähig ist und sich nicht traut, dagegenzuhalten.

      Löschen
    2. natürlich schert sich die vsa darum nicht !, aber der immer mehr indirekt mitsanktionierte (Un)Wertewesten (siehe DieselSKANDAL) schert sich dann sicherlich um internationles Recht immer mehr !, Motto: wenn Du unsere Autos blockierts, dann troll dich gefälligst mit deinen erlogenen Kriegen


      die vsa haben fertig !!!! -

      man ist so nett und bereitet dem us-zio-Hegemon die Bühne, in Frieden zu gehen und man nimmt sich Zeit dafür !

      Löschen
  5. Du glaubst also, dass der Schwanz mit dem Hund wedelt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich glaube,dass dieser Hund, den Sie meinen, weder Schwanz noch Eier hat.

      Löschen
    2. Ich stimme Ihnen vollkommen zu, nur eines haben Sie vergessen: Die haben auch kein gesundes Hirn sondern ein extrem kriminelles, daher extrem krankes, das macht es ein wenig gefährlich; aber meine Prognose lautet: Der Welt-imperialistische Teil des deep state of USA hat ein derart schlechtes Gewissen - was er deshalb mit nicht zu übertreffender Großkotzigkeit und mit Bluffs zu überspielen sucht - dass er das feigste Gebilde ist was überhaupt existiert; die wollen alles andere als durch Atomkrieg ausgelöscht werden; wie niemand sonst hängen die an ihrem bescheißenden mickrigen Leben, welches die für sich selbst nur noch durch sich verstecken vor allen und mit Reichtum überhaupt noch ertragbar halten können: Die ziehen sich bereits zurück, denn der Osten pokert nicht, der blufft nicht; der Osten vollzieht Schach und das somit offen; was derzeit noch an imperialistischem Unfug passiert ist der bloße und scheiternde Versuch der Gesichtswahrung, nichts weiter; die sind bereits dabei sich zurück zu ziehen: Willkommen in der von mir vor Jahren in einer Analyse vorausgesagten und nun tatsächlich auch offen behaupteten polypolaren Welt...

      Löschen
  6. Ich stimme 'Anonym, 8. 8.' zu. Es ist ein schwerer Fehler, vor allem weil Russland und China gegen ihr Prinzip verstoßen, kleine Länder als gleichwertig zu behandeln und dass große Länder nicht auf Sonderrechte pochen sollen. Warum soll das misshandelte und völlig unschuldige Korea bis in alle Ewigkeit Opfer bleiben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. keine Sorge Einar - das Affentheater ist (mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit) mit NK abgesprochen und die amis sind so saublöd und fallen auch noch drauf rein in ihrem exzeptionellen Größenwahn - und die Russen haben wiedereinmal was (von den depperten amis gelernt), nämlich: man muss gegenüber einem Arschloch nicht unbedingt ehrlich sein ! ;-)

      Löschen
    2. ach nee !!!!!, dat haben sie ja von einem anderen A.......h gelernt, das da weise flatuierte: wenn es ernst wird muss man lügen, Scheisse aber auch dass die Russen unter Putin so schnell lernen....menno !

      Löschen
  7. "Auch daran, dass die jüngsten UN-Sanktionen gegen die DVR Korea wirklich wirtschaftlich so schwerwiegend sind, wie das gerade medial dargstellt wird, habe ich Zweifel."

    Die Zweifel sind berechtigt, denn die Sanktionen wurden von China runtergedrückt. Darüber hinaus haben weder Russland noch China Interresse an Krieg vor der Haustür. Darüber hinaus wird wie der imperialistische tiefe Staat Israels vom welt-imperialistischen Teil des tiefen Staat der USA gefördert wird - die DVRK von China nicht im Stich gelassen.

    Für den Moment ist es nicht anders möglich die DVRK zu schützen und einen durch USA begonnenen atomaren Weltkrieg zu verhindern, als den welt-imperialistischen Teil des tiefen Staat der USA in seine eigens gestellte Fallen laufen zu lassen: Da warten Russland und China ganz sicher schon längst drauf. Think global!

    "Und weil die anti-russischen Sanktionen nun aus Sicht des Kongresses so prima dazu beigetragen haben, Russland so einzuschüchtern, dass Russland im UN-Sicherheitsrat Sanktionen gegen die mit gleichem US-Gesetz sanktionierte DVR Korea zuzustimmen, wird der US-Kongress meiner Meinung nach auf mehr Konfrontation und mehr Sanktionen gegen Russland setzen, weil die Kongress-Leute sich in ihrer Meinung bestätigt fühlen, mehr Konfrontation mit Russland führt dazu, dass Russland gehorsam und gefolgsam wird. Diese absehbare Entwicklung hat Russland sich durch seine unüberlegte Zustimmung zu US-geführten UN-Sanktionen gegen die DVR Korea selbst zuzuschreiben, ähnlich wie seinerzeit die russische Enthaltung bei der UN-Kriegsresolution gegen Libyen dafür gesorgt hat, dass der US-Kongress geglaubt habe, er könne den ganzen nahen Osten mit Krieg überziehen, weil Russland unfähig ist und sich nicht traut, dagegenzuhalten."

    Bei allem Verständnis über die enttäuschte Sichtweise des Parteibuch, welches ich selbst frequentiere, so trifft diese Sichtweise nur bedingt zu, denn Russland und China - jeder für sich selbst bereits unbesiegbar und nun auch auf militärischer Ebene zunehmend zusammenwirkend - haben es keineswegs nötig sich irgendwas in der Art nachsagen zu lassen: Erstens liegt Libyen nicht vor der Haustür Russlands und Chinas oder eben DVRK nicht in Afrika, zweitens (eigentlich erstens) sind nicht Russland und China die obsolete NATO und hatten nicht Russland und China den Fehler begangen Libyen unter Missbrauch der Resolution des UN-Sicherheitsrat zu zerstören und drittens machen Russland und China seitdem offen zunehmendn Nägel mit Köpfen; wie gesagt: Willkommen in der von mir bereits vor Jahren in einer Analyse festgestellt vorausgesagt nun auch offen behaupteten polypolaren Welt:

    https://deutsch.rt.com/meinung/55139-hinnahme-von-us-dominanz-beendet-imperium-zu-ende/
    https://deutsch.rt.com/wirtschaft/55337-goodbye-usa-moskau-verabschiedet-sich-vom-amerikanischen-zahlungssystem/
    https://de.sputniknews.com/politik/20170807316926827-abhaengigkeit-zahlungssystem-sanktionen-aktivieren/
    https://deutsch.rt.com/international/55315-eurasische-entwicklungsbank-schlagt-gemeinsame-wahrung/

    Russland und China sind fertig mit dem US-Dollar!

    Der US-Dollar wird bald keine Weltleitwährung mehr sein. Das 'Empire of Chaos' der selbst ernannten sich so wähnenden 'Masters of the Universe' weicht und falls es das nicht selbst einsichtig tut - dann wird es gewichen, wie bereits erkennbar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für den Moment ist es nicht anders möglich die DVRK zu schützen und einen durch USA begonnenen atomaren Weltkrieg zu verhindern, als den welt-imperialistischen Teil des tiefen Staat der USA in seine eigens gestellte Fallen laufen zu lassen: Da warten Russland und China ganz sicher schon längst drauf. Think global!

      Was ist denn das für eine krude Erklärung? Sie glauben allen Ernstes mit der Zustimmung Chinas und Russlands zu den Sanktionen, würde Nordkorea geschützt? Worin bitte besteht denn hier der "Schutz"???

      Weiter behaupten Sie ...." denn Russland und China - jeder für sich selbst bereits unbesiegbar und nun auch auf militärischer Ebene zunehmend zusammenwirkend - haben es keineswegs nötig sich irgendwas in der Art nachsagen zu lassen: Erstens liegt Libyen nicht vor der Haustür Russlands und Chinas oder eben DVRK nicht in Afrika"

      Was wird denn hier China oder Russland "nachgesagt"? Wir reden hier über die Tatsache, das China und Russland diesen Sanktionen zugestimmt hat, da ist nichts "nachgesagt", es ist ein Fakt.
      Und es geht hier auch nicht ums Unbesiegbarsein von China und Russland; übrigens im Falle eines Atomkrieges ohnehin indiskutabel.
      Ja, Russland hat bisher eine sehr gute Diplomatie betrieben, um so unverständlicher ist die jetztige Entscheidung; ich halte sie nach wie vor für falsch, und ja, genau das trifft auch auf Libyen zu, damals noch unter Medwedew, was übrigens damals Putin für falsch hielt. Natürlich kann Russland nicht die ganze Welt retten, das hat hier auch niemand verlangt, ein Veto gegen diese Sanktionen habe ich allerdings erwartet.
      Das Parteibuch hat hier noch einen guten Artikel zum Thema:

      https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2017/08/09/diesmal-meine-herren-koennts-euch-sicher-sein-dass-ihr-mit-uns-verreckts/#more-26440

      Löschen
    2. Teil 1.

      "Was ist denn das für eine krude Erklärung? Sie glauben allen Ernstes mit der Zustimmung Chinas und Russlands zu den Sanktionen, würde Nordkorea geschützt? Worin bitte besteht denn hier der "Schutz"???"

      Ich sagte bereits: Think global! - Es ist unzweifelhaft erkennbar, dass Sie dazu nicht in der Lage sind.

      Klug von Russland und China unterstützte Sanktionen gegen DVRK betreffend und schwachsinnig-großkotzige Wut-Sprüche, welche die Marionette Trump des Welt-imperialistisch terrorisierend erpresserischen Teils des tiefen Staates der USA zu deren bloßen Sprachrohr degradiert genötigt rumposaunen muss, zur Gedenkzeit an Hiroshima uind Nagasaki - von niemandem Ernst genommen in der Realität außerhalb des selbst induzierten ideologischen Wahnes der betreffenden Imperialisten, weil nach dem besonders feigen nur einseitig möglichen Atom-Anschlägen nämlich jetzt die an der Reihe sind.

      "Weiter behaupten Sie ...." denn Russland und China - jeder für sich selbst bereits unbesiegbar und nun auch auf militärischer Ebene zunehmend zusammenwirkend - haben es keineswegs nötig sich irgendwas in der Art nachsagen zu lassen: Erstens liegt Libyen nicht vor der Haustür Russlands und Chinas oder eben DVRK nicht in Afrika

      Was wird denn hier China oder Russland "nachgesagt"? Wir reden hier über die Tatsache, das China und Russland diesen Sanktionen zugestimmt hat, da ist nichts "nachgesagt", es ist ein Fakt."

      Das nachfolgend zitierte wurde somit nachgesagt - und wenn Sie alles krude verdrehen, ich habe nämlich beispielsweise nicht bestritten, dass Russland und China diesen Sanktionen zugestimmt hat - dann sprechen Sie mich bitte GEFÄLLIGST nicht an, besten Dank - jedenfalls nicht auf fälschende Weise!! - hier:

      "Diese absehbare Entwicklung hat Russland sich durch seine unüberlegte Zustimmung zu US-geführten UN-Sanktionen gegen die DVR Korea selbst zuzuschreiben, ähnlich wie seinerzeit die russische Enthaltung bei der UN-Kriegsresolution gegen Libyen dafür gesorgt hat, dass der US-Kongress geglaubt habe, er könne den ganzen nahen Osten mit Krieg überziehen, weil Russland unfähig ist und sich nicht traut, dagegenzuhalten."

      Löschen
    3. Teil 2. Weiters behaupten Sie irreführend:

      "Und es geht hier auch nicht ums Unbesiegbarsein von China und Russland; übrigens im Falle eines Atomkrieges ohnehin indiskutabel."

      Darum - und genau darum! - geht es sehr wohl!! - auch wenn Ihnen das nicht passen mag!!! - während es nicht möglich ist den gesamten Osten auszulöschen ist es sehr wohl möglich USA in einem Wisch auszulöschen! - wurde auch unverblümt jeweils von SCHON JEDER FÜR SICH ALLEIN AUCH IM ARTOMKRIEGSFALL UNBESIEGBAREN - Russland und China zu verstehen gegeben.

      Weiters äußern Sie:

      "Ja, Russland hat bisher eine sehr gute Diplomatie betrieben, um so unverständlicher ist die jetztige Entscheidung; ich halte sie nach wie vor für falsch, und ja, genau das trifft auch auf Libyen zu, damals noch unter Medwedew, was übrigens damals Putin für falsch hielt. Natürlich kann Russland nicht die ganze Welt retten, das hat hier auch niemand verlangt, ein Veto gegen diese Sanktionen habe ich allerdings erwartet."

      Erstens liegen Sie damit auf einer Linie mit den Verbreitungen des Parteibuch, welches mir oft auch schon mal (!) auffällt in der Hinsicht, dass es sich schon mal darüber beklagt, dass Russland nicht härter reagieren würde. Stehen Sie alle wirklich auf Eskalation! Wollen Sie alle den totalen Kreg, ausgehend von Russland oder China? - aus meiner sicht, doch lieber abndersrum!!! Und nochmals: Dass die Flugverbotszonen-Resolution hinsichtlich Libyen von der NATO zur völkerrechtswidrigen Bombardierung vergewaltigt wurde liegt noch immer nicht an Russland oder China, an Medwedew oder Putin - das können Sie nun drehen und wenden wie Sie nur wollen; ändern wird sich das dennoch nicht! Im übrigen war tatsächlich geplant Veto einzulegen; beginnen Sie langsam zu kapieren was das im Klartext bedeutet; oder kapieren Sie das immer noch nicht?! Das ist die Wirklichkeit: Nicht der weltimperialistische Teil des tiefen Staat der USA droht oder bestimmt! - sondern er wurde auf diese Weise zum letzten Male eindringlichst ultimativ davor gewarnt seine Selbstzerstzörung einzuleiten!

      Mit ihrem angegebenen Link bestätigen Sie mich dann auch noch: Marcel Bartels hat es nicht verstanden, was da wirklich abgeht; und nun? - was wollen Sie von mir?! - ich habe keine Götter!

      Ich verfolge unter anderem Parteibuch und auch einartysken seit Jahren aus dem Grunde, weil ich dort auch schon mal für mich verwendbare Informationen finde; ich werde aber nicht dazu übergehen weder den einen noch den anderen als unfehlbaren Gott anzubeten oder darzustellen, das weiß unter anderem auch Marcel Bartels,, weil ich unter anderem auch ihm das nämlich selber mitgeteilt hatte, verstehen wir uns somit?

      Legen Sie sich meinetwegen mit jemanden an der Ihnen nicht gewachsen ist, obwohl ich das unfair finden würde, aber wenn Sie das unbedingt brauchen - Ihre Sache: Mir gehen Sie indessen bitte mit Ihren kruden Falschdarstellungsversuchen nicht weiter auf die Nerven.

      Löschen
  8. Lieber Andreas, also ich möchte um Himmels willen wirklich nicht als Gott angesehen werden. Spaß beiseite. Ich versteh nicht richtig, wieso du glauben kannst, dass ich (und andere) einen US-Erstschlag wünschen. Ich habe die Zustimmung Russlands und Chinas vor allem deswegen verurteilt, weil sie gegen das von beiden Ländern hoch gehaltene wichtige Prinzip der Gleichberechtigung aller Länder verstößt. Zum anderen gibt es Beispiele, wie die USA zurückzuckt sobald ihr die Harke gezeigt wird. Da war einmal der Zwischenfall über dem Schwarzen Meer mit dem unbewaffneten russischen Kampfflugzeug und dem US-Zerstörer, der zu schleunigen Umkehr gezwungen wurde. Und zum anderen und noch viel deutlicheren der militärische Eingriff in Syrien. Das hat in Washington tiefe Wirkung gezeigt. Man wusste eine ganze Zeit lang überhaupt nicht, was tun. Dann hat Russland den so erfolgreichen Feldzug plötzlich abgebrochen, weil es (Putin) wieder einmal ein Entgegenkommen der USA erwartete. Was ich damals als grundfalsch einschätzte und ein paar Prognosen stellte, die genauestens eingetroffen sind. Alle Länder, die den USA nur in einem Punkt nachgeben, sind auf das Härteste bestraft worden. Und so unverschämt ist die USA ja auch erst aufgetreten, als die Sowjetunion beerdigt wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Einar, auch ich erhebe hier niemanden zum "Gott", die Sicht des Parteibuchs sowie die Ihre bezüglich dieses Themas, entsprechen schlicht und einfach eben auch meiner; einen persönlichen Schlagabtausch nach dem Motto..."ich hab Recht....nein ich Recht"....halte ich für albern, und damit soll es gut sein.

      Zum Thema zurück: Ein Artikel bei Sputnik hat mich nachdenklich gemacht; im Vorfeld dieser Sanktionen gab es Gespräche zwischen Russland und China, könnte es sein, dass Russland gegenüber China eingelenkt hat, da China hier starke Interessen seiner Wirtschaft in den USA hat? Ist nur so ein Gedanke, aber nach dem Artikel kam ich eben ins Grübeln.
      der Artikel ist tatsächlich sehr interessant:

      https://de.sputniknews.com/zeitungen/20170808316942947-trump-denkt-an-artikel-301-gegenueber-china/

      Löschen
  9. Beinahe Unfassbar!

    HAHA! Kapiert eigentlich keiner, dass die USA nur angegriffen werden, wenn das so genannte "Liliput"-Korea = DVRK (so genanntes Korea "Nord"; 5 Millionen der härtesten Soldaten die die Welt je gesehen hat) von den selbst eingebildeten "Masters-of the Universe"-USA angegriffen werden sollte?! - Marionette des Welt-imperialistischen Teils des tiefen Staates der USA, Empire of Chaos, Donald Trump: Langsam reicht sogar dem feigen imperialistischen Teil der tiefen Staaten Westeuropas Ihre suizidale Über-Feigheit´; die geben das für den Moment nur noch nicht zu - wissen tun die das inzwischen aber längst; latschen Sie mal schön volle Kanne in Ihre eigens gestellte Falle rein, HAHA!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über-Wahn: https://deutsch.rt.com/nordamerika/55499-trump-legt-nach/

      Wir wissen exakt wer über-nervös ist! - Welt-imperialistisch terrorisierender Teil des tiefen Staates der USA:https://de.sputniknews.com/politik/20170810316975697-trump-nordkorea-warnung-nervoes/

      Löschen